Links

 

 

 

 

 

 

Ein Buch über Gemüse und Geschmack, das mich künftig begleitet

 

 

 

Bärbel Steinberger verfügt über ein enormes Wissen was Gemüse anbelangt; Sie schreibt leicht verständlich und regt zum Nachdenken, bzw. Handeln an.

Über 60 historische Gemüsesorten in Porträts mit Bezugsquellen · Geschichte, typische Eigenschaften und Erhaltung der Sorten · Tipps zu Anbau, Ernte und Lagerung aller Gemüse · Verwendungsmöglichkeiten in der Küche und tolle Rezepte zum Nachkochen.

Spinat wächst an einem Baum. Erbsen sind blau. Tomaten haben eine längliche Form? Alte Gemüsesorten stellen unser Wissen und unsere Speisepläne auf den Kopf. Die ungewöhnlichen Farben und Formen sind ein echter Hingucker auf jedem Teller, der unbekannte Geschmack überrascht. Rauke, Pastinaken oder Mangold haben die Spitzengastronomie längst erobert und halten jetzt wieder Einzug in die Gemüsegärten. Die oft regionaltypischen Sorten sind für den vorhandenen Boden, das regionale Klima und die lokale Wasserversorgung optimal geeignet. Die Pflanzen sind im Vergleich zu importiertem Gemüse weniger anfällig für Krankheiten, garantieren hohe Erträge und einen intensiven Geschmack. Der Titel "Alte Gemüse – neuer Geschmack" (BLV Buchverlag) beleuchtet zunächst die Entwicklung und Geschichte der historischen Nutzpflanzen. Grundlegende Tipps zu Anbau, Ernte und Lagerung von Gemüse helfen auch Hobbygärtnern mit wenig Erfahrung bei der praktischen Umsetzung. Die Portraits der rund 60 historischen Sorten enthalten Informationen rund um die typischen Eigenschaften, den Anbau und die Verwendungsmöglichkeiten in der Küche mit zusätzlichen Rezeptideen zum Nachkochen.

 

Bärbel Steinberger lebt mit ihrer Familie auf einem Einödhof in Niederbayern. Sie studierte Gartenbau an der Fachhochschule Weihenstephan und ist seit über 15 Jahren als selbstständige Gartenplanerin, Referentin und Autorin tätig. Ihre Liebe gilt den ländlichen Gärten, vor allem den Bauerngärten. In ihren Vorträgen, Seminaren und Ratgebern begeistert sie Gartenfreunde mit ihrer Leidenschaft für Pflanzen.

Lesen Sie auch im Straubinger Tagblatt Ihre Kolumne...lesenswert

 

 

 

 

 





hier werden Sie fündig Tomaten, Chili Paprika Erdbeeren Alles vom Feinsten

Sein Name hät was er verspricht :Spitzenqualität aus der Natur im Burgenland


Führungen gibts vor Ort vom Paradeiser Kaiser Herrn Erich Stekovics persönlich

Erleben Sie selbst diese große Vielfalt und den absoluten Tomaten-Geschmack

Capsicum annuum manibus tractatum

Gutes macht einfach Freude!

 

Erich Stekovics Liebe zur Natur manifestiert sich in jedem seiner Produkte. Er ist als Paradeiser-König und Hüter alter Sortenvielfalt bis über die Grenzen hinaus bekannt, wird geschätzt und ist sehr beliebt.

 

Ein kleiner feiner Familienbetrieb mit einer Fülle von Raritäten, wie z. B. Johannisbeerparadeiser (kleinste gelbe aromatische Tomaten, um die 160 Stück in einem 230 g Glas); bedenkt man: 160 mal von Rispen einzeln gepflückt, entstielt etc., welch Arbeitsaufwand! So etwas schafft nur einer, der besessen ist, und dies ist Erich Stekovics mit Respekt vor der Natur.

 

 

 

 


 

 

 

es grüßt Sie Familie Eiberger

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 



Eine Initiative der ganz besonderen Art www.tomatenadel.de

Tomatenprojekt
Schüler der Lise-Meitner-Gesamtschule in Köln-Porz ziehen seit 12 Jahren im Frühjahr
Tomatenjungpflanzen auf und verkaufen diese dann auf verschiedenen Märkten im Umkreis von Köln und in der Schulgemeinde.Inzwischen ist das Sortiment auf etwa 100 Varietäten angewachsen.Sowohl historische Sorten als auch Neuzüchtungen aus aller Welt gehören zur Auswahl.
Unsere Ziele:-Wir leisten einen Beitrag zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt, deren Rückgang von Experten mit bis zu 90% angegeben wird
-Wir gestalten den naturwissenschaftlichen Unterricht praxisnah
-Wir bessern die Klassenkasse auf für die Abschlussfahrt
-Wir planen die Vergabe von Kleinstkrediten über die Organisation Kiva
Um unsere Kunden ausführlich beraten zu können, hat unsere Biologielehrerin ein kleines, informatives Buch über die von uns angebotenen Tomatensorten zusammengestellt.
Im Internet findet man uns und unsere Verkaufstermine auf der Seite www.tomatenadel.de
Adelheid Coirazza und die Klasse 9.2 der LMG

das neue Büchlein Tomaten 2 ist soeben erschienen

 

 

Nach dem großen Erfolg des ersten Tomatenbuches werden in diesem Buch über 200 neue Tomatensorten auf insgesamt 783 brillanten Farbfotos vorgestellt. Den Schwerpunkt bilden diesmal die ertragreichen und pflegeleichten Wildtomaten sowie die seit Generationen bewährten, historischen Tomaten: Tomaten sind weltweit verbreitet, in Europa gibt es sie seit etwa 450 Jahren. Wo immer sie heimisch sind, haben sie sich an die unterschiedlichsten klimatischen Gegebenheiten angepasst. Es entstanden regionale Sorten und Familiensorten, die von Generation zu Generation selektioniert und weitergegeben wurden. In diesem Buch werden Ihnen 166 dieser historischen Tomatensorten und 42 der noch ursprünglichen Wildtomaten vorgestellt. Sie werden überrascht sein, wie viel Unterschiedliches es in Sachen Geschmack, Farbe, Form und Konsistenz zu entdecken gibt. Wissenswertes über die Krautfäule, die Bestäubung und Kulturmaßnahmen wie Entgeizen und Gießen bei Tomaten wird mitgeliefert. Einige Verarbeitungs – und Rezeptvorschläge dienen als Anregung für eigene Experimente. Die Gefahr besteht, dass Sie nach ersten Anbauerfolgen auf die gängigen Industrietomaten verzichten wollen!

 

 

 




 


 

 

 

 

 


 
 
 
 
 
 


 

eine harmonische Mischung von Kräutern Gemüse und Blumen aller Coleur
eingebettet in eine intakte fast unberührte Steiermark
Der Duft dort zwischen den Beeten ist wahrer Balsam für die Sinne,
der Wein wächst bis in die Baumspitzen....